Buchen

Webcam

Klagenfurt, Wörthersee: Webcam Bild: Klagenfurt: Klagenfurt Alle Webcams

Social Media

Follow us:

Der Slow Trail Römerschlucht ist ein ganz besonderes Projekt im Rahmen des Wanderthemas am Wörthersee. Denn der Trail ist der erste Slow Trail der Region und möchte den wanderbegeisterten Gästen die Waldregion und den Forstsee oberhalb von Velden näher bringen. Automatisch soll man sich dabei im wahrsten Sinne des Wortes gehen lassen. Es zulassen, dass man in den ruhigen Rhythmus des Gehens hinein kommt. Seine ganz individuelle Frequenz findet und die Achtsamkeit des Marschierens entdeckt.

Das Bild zeigt die Aussicht am Slow Trail Römerschlucht über den Wörthersee vom Hohen Kreuz aus, im Hintergrund die Karawanken

Alles langsam oder was?!

Die Idee des Slow Trails Römerschlucht ist es, einen Gegenpol zum Hot Spot Velden zu schaffen. High Life, Events und jede Menge Entertainment auf der einen Seite. Reduktion, Natürlichkeit und Reflektion nach innen auf der anderen Seite. Die Bezeichnung Slow Trail ist daher weniger als Begriff zu verstehen, der sich alleine auf die Gehgeschwindigkeit bezieht. Er ist vielmehr eine Metapher für Bewusstsein und Achtsamkeit. Und was eignet sich besser als das Gehen um aus dem Alltag heraus in einen wohligen und natürlich Rhytmus zu verfallen, den Geist auf die Atmung oder auf den nächsten Schritt zu lenken. Ganz im JETZT zu sein.

Das Bild zeigt die Wasserfläche des Forstsee mit einem Wald und blauem Himmel

Slow Trail Römerschlucht – hinauf zum Hohen Kreuz

Der Start des Slow Trails befindet sich in der Ortschaft Unterwinklern, beim Parkplatz der Winterkirche. Hört man beim Losgehen noch den Verkehr der Autobahn, wundert man sich wahrscheinlich, wie hier der Slow Traillosgehen kann. Hat man dann aber die erste Biegung in der Römerschlucht hinter sich gebracht, verschluckt einem zur Gänze die ruhe dieses schönen Ortes. Auf einem steinigen Wanderweg geht es leicht aufwärts, bis man die Abzweigung zum breiten Forstweg erreicht. Hier findet man den sogenannten Römerstein und alte Waagenspuren mit dem römischen Radmaß von 93,5cm.

Kleinod Forstsee

Der Forstsee ist ein kleines Paradies. Wenn der Wörthersee der große Bruder ist, dann darf er sich ruhig als der ganz kleine, schüchterne Bruder bezeichnen. Denn erstens kommt man beim Urlaub am Wörthersee nicht auf Idee, das sich ein so schöner, weiterer See hier im Wald befinden könnte. Und zweitens hätte man für den Slow Trail keinen besseren Umkehrpunkt als die Umrundung des stillen Forstsees finden können. Folglich marschiert man um den gesamten See herum, genießt die wild romantischen Uferpartien und lässt sich von der Gelassenheit des ortes abholen.

Aussichts Highlight Hohes Kreuz

Am Rückweg vom Forstsee hinunter nach Velden liegt der Aussichtspunkt „Hohes Kreuz“. Hier tut sich ein einmaliger Ausblick auf den Wörthersee und das dahinterlegende Panorama auf. Hier entfaltet sich die Philosophie des Slow Trails in einmaliger Form, denn es ist die Komposition des Ausblicks, welche eine tiefere Reflektion benötigt um sie in seiner ganzen Breite aufzunehmen.

Denn hier öffnet sich ein Blick auf die Topografie des gesamten Kärntner Zentralraumes. Man sieht von den Karawanken bis zu den Julischen Alpen, den Karnischen und den Hohen Tauern. Genau genommen ist es ein Blick in unzählige erdgeschichtliche Zeitalter, mehrere Höhenzonen und natürlich auch das Bezugssystem Wörthersee. Von hier aus erfasst man und versteht man die Arena Wörthersee in vielen seiner Dimension. Den Event Schauplatz, die Sport Arena und den Ort wo man sieht und auch gesehen wird.

Die Wanderung kann man von jedem Ort am Wörthersee aus im Rahmen des Wandern mit dem Schiff in Angriff nehmen. Einfach mit der Wörthersee Plus Card die 50% Rabatt auf die Schifffahrt nutzen und einsteigen! Fahren Sie nach Velden und marschieren Sie in ca. 20 Minuten zum eigentlichen Startpunkt bei der Winterkirche in Unterwinklern.

Das Bild zeigt zwei Damen von hinten am Slow Trail Römerschlucht, im Hintergrund verschwommen der Wald

Slow Trail Römerschlucht – interaktive Wanderkarte

Nutzen Sie im Folgenden unsere interaktive Wanderkarte zu Planung einer Wandertour am Slow Trail. Fahren Sie mit dem Cursor auf das Wanderer Symbol und Sie erhalten erste Infos. Bei einem Klick bzw. einem Doppelklick auf das Symbol gelangen Sie zu den Detailinfos mit exakter Wegbeschreibung, Höhenprofil, etc.