Buchen

Webcam

Klagenfurt, Wörthersee: Webcam Bild: Klagenfurt: Klagenfurt Alle Webcams

Social Media

Follow us:

Im Folgenden informieren wir Sie über das Wanderherbst Detailprogramm.

Der Kärntner Altweibersommer ist traditionell von warmen Temperaturen geprägt. Das heißt wundervolles goldenes Licht und leuchtendes, buntes Laub. Nirgends lädt diese wunderbare Jahreszeit mehr dazu ein die Wanderschuhe anzuziehen, als am Wörthersee! Die sanften Hügel sowie die großartigen Panoramen hin zu den Karawanken und hinunter auf den See. Es passt folglich einfach alles zusammen, um einen tollen Wanderherbst zu erleben!

Genießen Sie in dieser träumerischen Jahreszeit eine bewegungsreiche Woche mit leichten täglichen Wanderungen. Wir haben dementsprechend mit Bedacht die attraktivsten Strecken ausgewählt und führen Sie mit ausgebildeten Wanderguides zu den schönsten Plätzen in der Region Wörthersee bzw. Mittelkärnten.

Zudem möchten wir Sie im Rahmen des Wanderprogramms mit den regionalen Kärntner Köstlichkeiten verwöhnen. Einerseits ist nachhaltiges „Slow Food“ ein wesentlicher Bestandteil von zwei erlebnisreichen Wandertouren. Und andererseits lernen Sie bei der Kulinarischen Altstadtwanderung in Klagenfurt die Vielfalt der Alpe Adria Köstlichkeiten kennen.

Unsere staatlich geprüften Wanderführer bzw. Fremdenführer bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Programm. So lernen Sie die Region Wörthersee wandernd kennen und genießen den einmaligen Altweibersommer am schönsten See Österreichs!

  • Mittwoch: von Velden über den Slow Trail Römerschlucht nach Pörtschach zur Buschenschänke Brock
  • Donnerstag: Kulinarische Altstadtwanderung Klagenfurt
  • Freitag: Wandern mit dem Schiff – von Reifnitz auf den Pyramidenkogel und zurück nach Maria Wörth
  • Samstag: Wanderung auf „DEM“ Kärntner Aussichtsberg, den Dobratsch
  • Sonntag: kurze Abschluss Wanderung auf den geschichtsträchtigen Kathreinkogel und dem Wunschbaum

Als attraktiven Bonus, erhalten Sie als Gast am Wörthersee die attraktive Wörthersee Plus Card mit vielen Vorteilen.

Mittwoch: Slow Trail Römerschlucht – Forstsee – Buschenschänke Brock / Pörtschach

Das Bild zeigt eine Destination des Wanderherbst Detailprogramm - einige Wanderer im Wald auf einem breiten Forstweg am Weg zum Forstsee, durch die Bäume schimmert das goldene HerbstlichtDie Römerschlucht und der Forstsee im Norden von Velden laden abseits des lebendigen Zentrums zu einer gemütlichen und auch erfrischenden Wanderung ein. Direkt vom Casino Velden aus, starten wir zu Fuß Richtung Winterkirche. Von dort geht es weiter durch die Römerschlacht bergauf. Das Rauschen des Bachs begleitet uns den ganzen Weg. Wer genau schaut kann auf den Wegen Feuersalamander entdecken.

Wir umrunden gemeinsam den Forstsee, teils direkt am Ufer, teils über versicherte Holzsteige direkt übers Wasser wandernd. Im Goldenen Wörthersee Wanderherbst glänzt das bunte Herbstlaub hier besonders schön!

Im Wald versteckt finden wir die Josefikapelle. An ihr vorbei führt unser Weg zu einem besonders aussichtsreichen Punkt der uns ein großartiges Bergpanorama über die südlichen Gebirgsketten von Kärnten bietet. Die gemütlichen Sitzbänke laden zum Verweilen und genießen ein. Endpunkt ist dann die Buschenschänke Brock in Pörtschach. Zum Wanderherbst Detailprogramm gehören natürlich auch folgende Infos dazu:

Treffpunkt: 9:00 Uhr Gemeinde Velden

Ziel: ca. 15:00 Uhr Buschenschänke Brock in Pörtschach – es bringt Sie ein Shuttle retour zum Ausgangspunkt

Ausrüstung: bequeme Wanderschuhe, Wanderbekleidung, Sonnenschutz, ggf. Regenschutz, Getränk und ev. ein Snack

Wetter: Wanderung findet auch bei Regen statt. Die Wurzeln und Steinplatten können bei nasser Witterung rutschig sein

Verpflegung: typische, regionale Brettljause bei der Buschenschänke Bock inklusive (ohne Getränke)

Donnerstag: Genuss mit Geschichte(n), eine Klagenfurter Lokalrunde

Das Bild zeigt eine Destination des Wanderherbst Detailprogramm - den Lindwurm mit dem Herkules in klarer Herbstluft gegen blauen Himmel fotografiertWissen sie eigentlich, wieviele Spezialitäten und Schmankerln aus dem ganzen Land auch in der Stadt
zu finden sind? Auf dieser Tour kommen die verschiedenen Geschmäcker sicher nicht zu kurz.

Sie lernen eine Vielzahl an Kärntner Spezialitäten und versteckter Klagenfurter Lokale kennen, die sich dem guten Geschmack und der Regionalität verschrieben haben. Kleiner Tipp – zu dieser Tour kommen sie idealerweise mit leerem Magen!

Bevor wir auf kulinarischen Wegen die Stadt erobern, wandern wir der Lend entlang in die Innenstadt. Dabei gibt es Einiges über die geschichtliche Entwickung von Klagenfurt zu erzählen. Von den bescheidenen Anfängen als Furtsiedlung, bis zum Erblühen der Stadt nach der Schenkung von Kaiser Maximilian I. an die Kärntner Adeligen im 16. Jahrhundert.

Nach einem Schwenk über das Kreuzbergl mit herrlichem Blick über die Dächer von Klagenfurt erreichen wir unser eigentliches Ziel, die
Genusstationen in der Stadt. Der Bogen spannt sich von Kärntner Kaffeespezialitäten über wohlschmeckendes Geräuchertes, feines heimisches Bier bis zur obligaten Kärntner Kasnudel und so manch hochprozentigem Tropfen als Abschluss.

Nach einem fröhlichen Verkostungsrundgang fahren wir mit dem öffentlichen Bus wieder nach Minimundus zu unserem Ausgangspunkt. Zum Wanderherbst Detailprogramm gehören natürlich auch folgende Infos dazu:

Treffpunkt: 9:00 Uhr beim Minimundus

Ziel: ca. 13.00 Uhr beim letzten Genusspartner in der Innenstadt

Ausrüstung: Bequeme Bekleidung und Schuhe, ggf. Regenbekleidung

Wetter: Wanderung findet auch bei Regen statt

Verpflegung: köstliche Spezialitätenbei den Genusspartnern

 

Freitag: Wandern mit dem Schiff auf den Pyramidenkogel

Das Bild zeigt eine Destination des Wanderherbst Detailprogramm - den wundervollen herbstlichen Ausblick auf den Wörthersee und die bunten Wälder von einer Drohne über dem Pyramidenkogel AussichtsturmBeginnend von der Panoramatafel Schiffsstation Reifnitz geht es zur Kirche St. Anna. Anschließend durch den Gidlwald zum Aussichtsturm Pyramidenkogel. Highlight dieser nicht allzu schwierigen Wanderung ist der weltweit höchste Holzaussichtsturm mit der höchsten Trockenrutsche Europas und der atemberaubender Blick über ganz Kärnten! Zum Wanderherbst Detailprogramm gehören natürlich auch folgende Infos dazu:

Treffpunkt: 8.30 Uhr Schiffstation der „Velden Schiffahrt“ vor dem Schlosshotel Velden bzw. 9.10 bei der Schiffsanlegestelle am Landspitz („Peter Alexander Steg“)

Ziel: ca. 13.00 Uhr Pyramidenkogel bzw. ca. 14:30 Uhr Schiffsstation Maria Wörth

Ausrüstung: Bequeme Bekleidung und Schuhe, Stöcke, Kopfbedekung, Sonnencreme

Wetter: Wanderung findet auch bei Regen statt

Verpflegung: Mitgebrachte Jause und Getränke, Einkehrmöglichkeit am Pyramidenkogel

 

Samstag: Auf den Kärntner Aussichtsberg Dobratsch

Das Bild zeigt eine Destination des Wanderherbst Detailprogramm , den Dobratsch mit den Karnischen Alpen im HintergrundEine Wanderung auf den Dobratscch bietet ein traumhaft tolles Panorama über die vielen Kärntner Seen, die Julische Alpen und die Karawanken über gemütliche Wanderwege mit kurzen An- und Abstiegen. Mit etwas Glück kann man sogar den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner erblicken. Bei der Einkehr auf der Rosstratte wird man mit traditionellen Schmankerln verwöhnt und kann die Bodenständigkeit dieser wunderbaren Gegend förmlich schmecken. Der herbstliche Dobratsch ist sicher eines der Highlights des Goldenen Wörthersee Wanderherbst!

Zum Wanderherbst Detailprogramm gehören natürlich auch folgende Infos dazu:

Treffpunkt: 9:00 Uhr Parkplatz Rosstratte am Ende der Villacher Alpenstrasse (Maut ist in Buchung inkludiert!)

Ziel: ca. 14:00 Uhr Berggasthaus „Die Rosstratten“

Ausrüstung: knöchelhohe Wanderschuhe, Wanderbekleidung, Sonnenschutz, Regenschutz

Wetter: Wanderung findet auch bei Regen statt

Verpflegung: Kärntner Spezialität im Berggasthaus „Die Rosstratten“ (inkl. 1 Soft Drink)

 

Sonntag: Kurze Wanderung auf den Kathreinkogel

Das Bild zeigt eine Destination des Wanderherbst Detailprogramm - den Kathreinkogel von der Ferne im Herbst in wunderbaren klaren LichtDer Kathreinkogel gilt schon lange als besonderer Kraftplatz und Energieort. Seit der Jungsteinzeit ist der Ort besiedelt und ist wahrlich ein ganz besonderer Ort. Neben seiner prominenten Erscheinung und auffälligen Form wohnt ihn eine besondere Stimmung inne. Der Startpunkt der Tour ist auf der Ostseite beim „Kreuzwirt“, einem alten Gasthaus dass leider permanent geschlossen ist. Von hier aus marschiert man über einen breiten Forstweg gemütlich zum Gipfel hinauf, wo eine römische Siedlung freigelegt wurde. Im „Haus der Archäologie“ kann man die Funde besichtigen und daneben wartet eine schöne alte Kirche auf die Besucher. Das eigentliche Highlight am Kathreinkogel ist aber mittlerweile der „Wunschbaum“. Hier sollen unerfüllte Wünsche in Erfüllung gehen, den wunderbaren Ausblick auf den Wörthersee gibt es aber in jedem Fall!

Zum Wanderherbst Detailprogramm gehören natürlich auch folgende Infos dazu:

Treffpunkt: 10.00 Uhr beim Gasthaus Kreuzwirt (geschlossen!) an der „Farrendorfer Strasse“ am Fuße des Kathreinkogels

Ziel: 12.00 Uhr Ausgangspunkt Parkplatz beim Kreuzwirt

Strecke: 4 km

Ausrüstung: Bequeme Bekleidung und Schuhe, Stöcke, Kopfbedekung, Sonnenkreme

Verpflegung: eventuell mitgebrachte Jause und Getränke

 

Sie haben weitere Fragen zum Wanderherbst Detailprogramm?

Dann wenden Sie sich einfach an uns:

E-Mail an Visit Wörthersee senden

Tel.: 0043 4274 38288 16